Focaccia backen im Kamado Grill

Focaccia

Der Vorläufer des Focaccia war schon bei den alten Römern bekannt: Sie nannten ihn “panis focacius”, was “in der Herdasche gebackenes Brot” bedeutet. Seitdem hat sich vieles geändert, doch das geschmackvolle Fladenbrot passt auch heute noch hervorragend zu verschiedensten Gerichten. Wie ihr auf eurem Keramikgrill euer ganz eigenes Focaccia zaubert, erfahrt ihr hier:

Kartoffeln waschen und garen, dann schälen und abdampfen lassen. Währenddessen die Hefe mit einer Prise Zucker, 3 EL lauwarmem Wasser und 2 EL Mehl vermengen und an einem warmen Ort angehen lassen. Kartoffeln durch eine Presse drücken und mit Mehl, dem Hefeansatz, 2 EL Öl, Salz und Wasser zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Wenn der Teig um 1/3 aufgegangen ist, noch einmal kurz durchkneten, ausrollen, auf ein leicht geöltes Blech auf 40 x 25 cm legen und weitere 30 Minuten gehen lassen. Kirschtomaten waschen und halbieren, Rosmarinnadeln zupfen und den Ziegenkäse in kleine Stücke zupfen. Alles mit dem restlichen Öl mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mischung auf dem Teig verteilen.

Im vorgeheizten Monolith bei indirekter Hitze bei 240 Grad backen, danach mit Fleur de Sel bestreuen.

Focaccia im Grill backen

Urlaub Grillen Tim Mälzer

Mit dem Kamado im Urlaub grillen

Der Wunderkoch für unterwegs

Diese Urlaubssaison ist eine ganz besondere. Wir fahren, fliegen und schwimmen nicht ins Ausland, sondern erkunden das eigene Land, Städtchen, oder einfach nur den heimischen Garten. Egal, was davon deine bevorzugte Wahl ist, das Motto ist immer das gleiche:
Es geht auch ohne Monolith, aber mit ist’s immer besser.

Wie gut sich der Keramikgrill im eigenen Garten macht, sollte zumindest jeder Monolith-Besitzer von euch mittlerweile herausgefunden haben. Warum die verschiedenen Kamado Modelle, vom handlichen ICON bis zum mächtigen LeChef, auch unterwegs eine gute Idee sind, erzählen wir in diesem Blogeintrag!

Ikonisch unterwegs: Der Monolith ICON

Einen halben Meter breit, einen halben Meter hoch, tausende Meter weit – auf die Größe kommt’s nicht an, aber auf Reisen ist kleiner immer besser. Weil der Urlaub immer eine Zeit des Genießens ist, gehört das richtige Gericht zur richtigen Zeit fest zum Wohlfühlfaktor dazu. Genau hier ist ein eigener Keramikgrill der Weg zur Gaumenfreude!

Der Monolith ICON kann dank seiner Handlichkeit so gut wie überall hin mitgenommen werden, ohne zwischen all dem Gepäck im Urlaub viel Platz wegzunehmen. Und weil unser Keramikgrill in weniger als 20 Minuten einsatzbereit ist, lässt er sich sogar auf einem kleinen Zwischenstopp anfeuern. Mit Pizzastein, Grillplatte und sogar einer Wok-Krone ist hier für jedes Leibgericht gesorgt.

Monolith Icon Urlaub
Keramikgrill im Urlaub

Von klein bis groß für Groß und Klein

Alle anderen, größeren Kamado Modelle eignen sich perfekt für den Urlaub im eigenen Garten. Gerade für kleine bis große Familien sind die Modelle Junior bis LeChef optimal abgestimmt. Außerdem bekommt ihr nicht nur alle Freunde und Familienmitglieder satt, sondern seid mit dem stylischen Keramikgrill auch an jedem Reiseziel der absolute Hingucker – weil Laien vom Design beeindruckt sind und Kenner einen guten Kamado erkennen.

Technisch versiertere Griller können zusätzlich mit einem BBQ-Guru Eindruck schinden und sich damit wirklich jedes Gericht zubereiten. Und wenn dich im Urlaub plötzlich die Back- oder Räucherlust packt, benutzt du deinen Keramikgrill ganz einfach als Heißluftofen oder Smoker. In jedem Fall macht der Keramikgrill auch im Urlaub Spaß, ob zu Hause oder unterwegs.

Zu viel Aufwand? Nicht für den Kamado.

Wer denkt, dass ein Grill zu unpraktisch für eine kleine Urlaubsfahrt ist, hat zumindest bei unserem Keramikgrill auf’s falsche Pferd gesetzt. Der Grillrost reinigt sich durch die hohe Hitze beim Anfeuern des Monolith praktisch von selbst und kann einfach verstaut werden. Dank der Wärmespeicherung und -isolierung ist der Kamado extrem energiesparend und verbraucht vergleichsweise wenig Kohle. Außerdem kann übrig gebliebene Kohle beim nächsten Grillen einfach wieder entzündet werden, sodass man nicht ständig einen neuen Kohlesack benötigt. Und falls euch die Inspiration fehlt, haben wir hier ein paar Rezepte für euch.


Monolith LeChef BBQ-Guru

Smarter Grillen mit dem BBQ-Guru

Weniger Arbeit, mehr Genuss – der BBQ-Guru

Unser Kamado Grill eignet sich wegen seiner isolierenden Keramik besonders gut für so genannte Longjobs, also lange garende Grillgerichte. Wer sich wünscht, dass dieser Prozess automatisiert abläuft, ist mit dem BBQ-Guru bestens beraten.

Der BBQ-Guru: Unser Partner für lange Garzeiten

Grillen ist Timing, und zu Timing gehört ab und an auch mal eine gehörige Portion Geduld. Das Garen auf einem Keramikgrill dauert je nach Gericht wenige Sekunden bis mehrere Stunden – und kann so vor allem ungeduldigen Grillern die Nerven rauben. Gerade die Königsdisziplinen, wie z.B. das beliebt-berüchtigte Pulled Pork, sind häufig mit einer Garzeit von vielen Stunden verbunden. Wie schön wäre es, wenn sich das Garen im Kamado über Nacht ganz von selbst erledigt – und man nicht jede halbe Stunde aufstehen und die Temperatur regeln muss? Um dir diese Arbeit zu ersparen, arbeiten wir eng mit dem BBQ-Guru zusammen.

Aufbau BBQ Guru Monolith

Wie funktioniert der BBQ-Guru?

Der BBQ-Guru ist mittlerweile in drei verschiedenen Versionen erhältlich, welche natürlich alle ihre Aufgabe erfüllen: Sie kontrollieren und regulieren die Temperatur innerhalb des Keramikgrills. Ein Thermometer innerhalb des Grills misst die Temperatur der Glut, außerdem sind je nach BBQ-Guru-Version noch 1-3 Temperaturmesser für das Grillgut selbst enthalten, welche die Hitze innerhalb des Grillguts messen und die Kerntemperatur der Glut danach abstimmen.

Der Computer im BBQ-Guru nutzt die Temperaturdaten innerhalb des Grills und passt die Luftzufuhr zur Glut automatisch und augenblicklich an. Eine genauere Beschreibung zur Funktionsweise findet sich natürlich hier auf unserer Website. Da der Monolith wetterfest und gut isoliert ist, funktioniert die Temperatursteuerung bei jedem Wetter – und sowohl bei sommerlichen Temperaturen als auch bei Minusgraden. Natürlich ist der BBQ-Guru auch stets im Zeitgeist und lässt sich so mittlerweile ganz einfach per App steuern.

BBQ Guru Ventilator
BBQ Guru App iPhone

Worauf muss ich beim BBQ-Guru achten?

Der BBQ-Guru ist ausgesprochen einfach zu bedienen und bedarf weder besonderer Vorkenntnisse, noch einer aufwändigen Installation. Der Lüfter kann ohne Werkzeug in den Keramikgrill eingebaut werden – oder ist sogar je nach Version, wie z.B. in der Monolith LeChef BBQ-Guru-Edition, schon im Voraus am Kamado montiert. Die Bedienungsanleitung ist einfach zu verstehen und die BBQ-Guru-App erleichtert den Zugang zu allen Funktionen und das Bedienen des BBQ-Gurus noch einmal enorm.

ultraQ BBQ Guru

Wurde der BBQ-Guru ausführlich getestet?

Klingt nach einer rhetorischen Frage? Richtig getippt! Natürlich wurden die verschiedenen Versionen des BBQ-Gurus zusammen mit unserem Monolith bereits auf Herz und Nieren getestet. Wenn du dich also noch nicht entschieden hast, ob der BBQ-Guru das Richtige für deine nächste Grillkreation ist, schau mal hier vorbei.

 


Monolith Kamado Deckel

Willkommen auf unserer neuen Website!

Wir sind live!

Unsere neue Website steht im Geiste unseres Markenimages: hier zeigen wir, wer wir sind, und wofür unsere Grills gemacht sind. Denn Monolith ist mehr als nur ein Grill – Monolith ist der Inbegriff einer neuen Generation von Keramikgrills und hochqualitativem Grillzubehör. Monolith ist Freiheit!

Monolith Grill Website

Mit dieser Website haben wir das Fundament für ein benutzerfreundliches Surferlebnis geschaffen; nicht nur für unsere Kunden, sondern auch für all die Menschen, die mit unserem beliebten Monolith Keramikgrill das erste Mal in Berührung kommen.

Unsere Seite ist übersichtlich und kinderleicht zu bedienen – doch nicht aufs Aussehen, sondern auf den Inhalt kommt es an! Und der sitzt. Überzeuge dich selbst davon, durchstöbere die Seite und informiere dich über unseren weltweit geschätzten Monolith Grill.

Neues Design

Unser neues, klareres Design ist der Wegbereiter für alle Informationen rund um den Monolith.

Navigation

Durch das All-in-one-Menü sind alle Inhalte unserer neuen Website auf einen Blick sichtbar. Erforsche das Universum des Monolith Kamado Grills und finde heraus, welches Grillmodell am besten zu dir passt.

Optimiert für Handy & Tablet

Unsere Website ist mobileoptimiert und so mit jedem Smartphone kompatibel. Durchforste unsere Seite auf dem Gerät deiner Wahl – egal ob am Schreibtisch oder unterwegs.

Jede Menge Inhalt

Um stets am Puls der Zeit zu bleiben, sorgen wir für spannenden und ständig neuen Content. Eine detaillierte Zusammensetzung und Produktbeschreibung unserer Kamado Grills, Rezepte und der Monolith-Blog – tob’ dich aus und schau’s dir an!

Monolith Kamado Menü
Monolith Grill Modelle Big Egg

Kontaktiere uns!

Wir machen’s dir leicht, dich auszutauschen. Finde unsere autorisierten Händler über die Händlersuche oder tritt unserer riesigen Grillcommunity bei Facebook & Instagram bei. In unserem Download-Bereich findest du außerdem zahlreiche Unterlagen, Broschüren und Kataloge, die dir bei deiner Entscheidung helfen. Der Monolith ist mehr als nur ein Grill – er ist ein Lifestyle. Wir freuen uns auf dich!

Der neue Hubspot rund um die Welt der Kamado, bzw. Keramikgrills hat also ab sofort einen neuen Domainnamen:

MONOLITH-GRILL.EU


Rib Eye Grill

Rib Eye

Den ICON auf indirekte Temperatur von 140 °C einstellen. Kirschtomaten auf ein Pizzablech legen, Zwiebeln halbieren und mit der Schnittfläche nach oben dazu legen, mit Puderzucker bestreuen. Auf den Rost stellen und ca. 80 min garen. Blech heraus nehmen. Mit einem Teelöffel die inneren Ringe der Zwiebel heraus nehmen und klein hacken. Mit der Zwiebelmarmelade vermengen und wieder in die Zwiebel füllen. Alles beiseite stellen und abdecken.

Die parierten Steaks auf den Rost über den Deflektorstein legen und langsam bis zu einer Kerntemperatur von 45 °C garen. Hierfür benötigt man einen Kerntemperaturmesser. Jetzt die Steaks auf einen Teller legen und abdecken. Den Monolith auf direktes Grillen bei 280 °C einjustieren. Jetzt die Steaks auf einem Gussrost von beiden Seiten kräftig rösten. Immer nur kurz auf einer Seite liegen lassen, damit die Steaks nicht übergaren.

Nach dem Grillen mit Salz und Pfeffer würzen und mit Grillgemüse servieren.

Monolith ICON Grill